Menu Search

Linux

Oracle 11g Release 2 Installation auf Debian 5 (Lenny)
Schritt 1: Download der Datenbank aus OTN

Download und Entpacken der Installationsquellen in ein lokales Verzeichnis.


Schritt 2: Vorbereitung des OS
Memory prüfen:
grep MemTotal /proc/meminfo
Mindestens 1GB Speicher müssen zur Verfügung stehen.
grep SwapTotal /proc/meminfo
Es sollten 1,5 mal physikalischer Speicher zur Verfügung stehen.

tmpfs prüfen und evtl. vergrößern:
df -kh /dv/shm
Wenn weniger als 1GB zur Verfügung steht, empfiehlt es sich tmpfs zu vergrößern.

In /etc/fstab die Zeile tmpfs anpassen:
tmpfs /dev/shm tmpfs defaults,size=1024M €
mount -o remount /dev/shm

Netzwerk einrichten:
/etc/hostname editieren:
yourmachine.yourdomain (wichtig ist der Domain-Name, wenn keiner vorhanden ist)

/etc/hosts editieren
127.0.0.1 yourmachine.yourdomain localhost yourmachine

Pakete installieren:
Nachinstallation von Paketen.
apt-get install alien cpp-3.4 debhelper g++ gawk gcc-3.4 gcc-3.4-base gettext html2text intltool-debian ksh lesstif2 libaio-dev libaio1 libbeecrypt6 libdb4.2


apt-get install libelf-dev libelf1 libltdl3 libltdl3-dev libodbcinstq1c2 libqt4-core libqt4-gui librpm4.4 libsqlite3-0 libstdc++6 libstdc++5


apt-get install libstdc++6-4.3-dev lsb lsb-core lsb-cxx lsb-desktop lsb-graphics lsb-qt4 odbcinst1debian1 pax po-debconf rpm sysstat unixodbc unixodbc-dev

GCC 4.1 verwenden:

ln -s /usr/bin/gcc-4.1 /usr/bin/gcc (evtl. vorhandenen Link zunächst löschen)


Gruppen und Benutzer einrichten:
addgroup --system oinstall
addgroup --system dba
useradd -r -g oinstall -G dba -m -s /bin/bash -d /var/lib/oracle oracle
passwd oracle


Kernel-Parameter:
Editieren /etc/sysctl.conf
kernel.shmall = 2097152
kernel.shmmax = 2147483648
kernel.shmmni = 4096
kernel.sem = 250 32000 100 128
fs.file-max = 65536
net.ipv4.ip_local_port_range = 1024 65000
net.core.rmem_default = 4194304
net.core.rmem_max = 4194304
net.core.wmem_default = 262144
net.core.wmem_max = 262144

danach sysctl -p zur Aktivierung der neuen Kernel-Parameter


Verzeichnisse anlegen

mkdir -p /u01/app/oracle
mkdir -p /u02/oradata
chown -R oracle:oinstall /u01 /u02
chmod -R 775 /u01 /u02


Oracle Environment für den Oracle User. Kann auch in der .bashrc oder .profile für andere User verwendet werden.
In /var/lib/oracle/.profile
umask 022
export ORACLE_BASE=/u01/app/oracle
export ORACLE_HOME=$ORACLE_BASE/product/11.1.0/db_1
export ORACLE_SID=yourmachine
export NLS_LANG=AMERICAN_AMERICA.AL32UTF8
unset TNS_ADMIN
if [ -d "$ORACLE_HOME/bin" ]; then
PATH="$ORACLE_HOME/bin:$PATH"
fi


Tarnung des Systems, da Debian kein von Oracle unterstütztes System ist
ln -s /usr/bin/awk /bin/awk
ln -s /usr/bin/rpm /bin/rpm
ln -s /usr/bin/basename /bin/basename
ln -s /etc /etc/rc.d

und
echo ´Red Hat Linux release 4´ > /etc/redhat-release

Schritt 3: Installation
Die Installation erfolgt durch Aufruf des Programms runInstaller im Verzeichnis database der Installationsquellen.

Den Anweisungen folgen, dann bei der Paketprüfung alle Meldungen zu fehlenden Paketen ignorieren.

Der Installer prüft RPM-Pakete, wie haben oben dafür gesorgt, dass die Paketabhängigkeiten erfüllt sind.

Schritt 4: Starten und Stoppen der Datenbank

Während der Installation wurde die Datenbank automatisch gestartet. Daher scheint zunächst alles zu funktionieren.

Damit die Datenbank manuell gestoppt und gestartet werden kann, sind folgende Schritte nötig:

In $ORACLE_HOME eine Datei mit dem Namen inityourmachine.ora erstellen. Inhalt ist eine einzige Zeile:

SPFILE=./spfileyourmachine.ora

spfileyourmachine.ora wurde vom Installer erstellt. ( ist der Maschinenname aus /etc/hostname. muss für den Start ohne Angabe von PFILE als ORACLE_SID exportiert worden sein. Siehe .profile des Oracle-Users).

Starten (angemeldet als Oracle-User, ORACLE_SID gesetzt):

sqlplus /nolog

>> connect /as sysdba

>> startup

Stoppen:

sqlplus /nolog

>> connect /as sysdba

>> shutdown immediate

Schritt 5: Listener starten:

lsnrctl start

Schritt 6: Connect von einer anderen Maschine

sqlplus user/password@yourmachine:1521/yourmachine.yourdomain

(Das ist ein EasyConnect nach folgendem Schema: user/password@:/)

Liste

Index | List
  • Vorherige
  • Seite #n
  • #n
  • #c
  • Seite #n
  • Nächste
Index | List
  • Vorherige
  • Seite #n
  • #n
  • #c
  • Seite #n
  • Nächste

Index

Index | List
  • Vorherige
  • Seite #n
  • #n
  • #c
  • Seite #n
  • Nächste
Index | List
  • Vorherige
  • Seite #n
  • #n
  • #c
  • Seite #n
  • Nächste

LetzteChance.Org - Links -

PDF/ZIP/Word